Der Turbo-Lister: Die eBay Anzeigen professionell Vorbereiten

eBay AnzeigenDie EBay Anzeigen sollten fehlerfrei gestaltet sein, der Turbo-Lister hilft Ihnen Verkaufslisten schnell online, zu stellen

Wer seine Verkaufsformulare erstellen muss, weiß welche Arbeit dieses macht. Hier kann man dann auch schnell die Lust und den Spaß an der Sache verlieren.

Die Auktionen sollen wie gewohnt pünktlich online stehen und hier baut sich dann schon ein gewisser Druck auf, der einem dann auch schnell den Mut nehmen kann.

Aber auch hier hat eBay mitgedacht und ein kostenloses Tool bereit gestellt, damit die Anzeigen schnell und sicher online gestellt werden können.

Das Tool heißt „Turbo-Lister“ und ist hier zu bekommen. [www.pages.ebay.de/turbo_lister/index.html]

Alle Windows User können sich freuen, denn dieses Tool läuft ausschließlich unter dem genannten Betriebssystem. Für Mac-User empfiehlt sich „Garagen Sale“ (ca. 37 Euro) und für Linux bietet sich Jaolt an.

Klare Vorteile, wer viele eBay Anzeigen, also Auktionen abwickeln will

Es ist möglich mit nur einem Mausklick bis zu 3000 Angebote gleichzeitig zu übertragen und damit ist es auch für Powerseller sehr zu empfehlen. Mit diesem Tool ist es möglich jeden einzelnen Artikel zu erfassen, eine Liste zu speichern oder mit dem Vorlagensystem zu arbeiten.

Das Vorlagesystem eignet sich gerade für eBay Anzeigen die ähnlich sind, wo der Startzeitpunkt, Bilder, oder Zahlungsbedingungen sich nicht ändern. Wenn überhaupt, ändert man nur einige Detail-Punkte.

Ein sehr profitables System für alle die die eine immer wiederkehrende eBay Anzeige oder ähnliche Produkte anbieten.

Desweiteren kann das Tool bestehende Anzeigen importieren, über die laufenden Auktionen informieren und auf Befehl Synchronisieren. So hat man einen Überblick über die Restlaufzeit der verschiedenen Artikel und kann sogar über Käuferanfragen informiert werden.

Vorlagen nutzten und seine eBay Anzeigen individuell aufbereiten

Mit guten Preisen und attraktiven Produkten kann man Käufer locken. Damit die Anzeige auf eBay auch noch optisch ein Hingucker wird, sollte man die individuellen Vorlagen nutzen.

Auf der eBay Seite [pages.ebay.de/turbo_lister/special.html] können entsprechende Vorlagen verwendet werden. Diese Vorlagen werden mittels  HTML-Code im Menü Neu – Neue Vorlage – „Vorlage erstellen“ eingefügt. In der Beschreibung muss zuvor das Häkchen im Abschnitt „Beschreibung“ gesetzt sein, damit sich der Beschreibungseditor aktiviert ist. Hier lässt sich auch der Mustertext ändern und individuell auf seine Bedürfnisse anpassen.

Zusammengefasst:

  1. Die Artikelübersicht verwalten: hier sind alle Artikel auf einem Blick zu sehen. Beliebig viele Unterordner können erstellt werden und diese können zum Beispiel in Unterkategorien sortiert werden.
  2. Vorlagen verwenden: Die Turbo-Lister-Vorlagen erleichtern die Arbeit enorm. So kann man alle wichtigen Grunddaten erfassen und immer griffbereit abrufen. Es brauchen dann nur noch die Details geändert und angepasst werden.
  3. Die Preisübersicht: Bevor eine Anzeige bei eBay online geht, sollte für den entsprechenden Artikel der Starpreis festgelegt werden. Wir dieses nicht gemacht, lässt sich das Formular nicht speichern und hochladen.
  4. Die Gebühren: Man sollte bei den Auktionen auch immer ein Auge auf die eigenen kosten haben, das heißt die Gebühren die eBay für eine Anzeige bzw. ein Bild oder auch die Provision erhält wenn ein Artikel verkauft wurde. Der Turbolister berechnet auch hier die kosten, die vorab schon mal entstehen. Die Auktionskosten können erst nach erfolgreichem Verkauf des Artikels berechnet werden.
  5. Mit Fotos das ganze aufpeppen: Bis zu zwölf Fotos lassen sich pro Artikel in einer Anzeige bei eBay unterbringen. Aber hier sollte man auch auf die Gebühren achten. Das erste Foto ist kostenlos, jedes weitere kostet ein paar Cent. Zu besonderen Anlässen macht eBay auch manchmal Aktionspreise, sodass auch mal das zweite oder dritte Foto kostenfrei sein kann.
  6. Die Anzeige bei eBay überwachen: Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, nutzt ganz klar den Turbolister, denn hier lassen sich die Auktionen immer wieder aktualisieren, um so den Stand der Dinge ganz genau verfolgen zu können.

Fazit: Der Turbolister ist ein sehr nützliches Tool, welches man unbedingt nutzten sollte. Gerade für Leute die häufiger eBay Anzeigen schalten um Ihre Artikel an den „Mann“ zu bringen, ist dieses Tool unverzichtbar. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen