Weitere Möglichkeiten Geld im Internet verdienen zu können

Andere Möglichkeiten Geld im Internet zu verdienen

Kreativ veranlagt?

Verkaufen Sie doch die eigenen Designs oder Fotos im Web, so kann man Geld im Internet verdienen.

Früher war der Vertriebsweg noch etwas eingeschränkt. Da hat man Freunde bekannte oder Verwandte mit seinen Ideen beglückt. Heute haben wir andere Mittel und Wege Produkte an den Mann oder Frau zu bringen. Sozial Media heiß das Zauberwort. Her kann man unendlich viele Menschen erreichen und man kann Geld im Internet verdienen.

Wer sich im Sozialen-Netzwerk einen Namen gemacht hat, kann hier schnell große Erfolge erzielen. Das wohl größte Netzwerk ist Facebook und genau hier sollten sie sich mit ihren Produkten präsentieren. Natürlich geht in vielen Fällen ohne eine eigene Webseite gar nichts. Gerade beim Verkauf von Fotos und/oder eigenen Designs macht sich eine eigene Webseite hervorragend, so lässt sich dann auch Geld im Internet verdienen.

http://maik-strunk.info/ebook/geld-mit-digitalkamera/index.html

Her kann man mit sehr wenig Aufwand einen kostenpflichtigen Download integrieren und anbieten. Für WordPress Seiten gibt es entsprechende Plugins, die man installieren kann. Wer hier in Richtung WordPress geht, kann mit eigenen Designs sehr viel Geld im Internet verdienen. Hier können eigene Designs auf verschiedenen Markt Plätzen verkauft werden. Zum Beispiel gibt es einige Designer die verkaufen ein ganzes WordPress Paket zum Preis von etwa vierzig Euro.

Wer jetzt bei Google ganz vorne rangt,  der hat die besten Karten Geld im Internet verdienen zu können

Es muss nicht unbedingt bei digitalen Produkten bleiben. So kann man zum Beispiel eine Fotobuch Serie erstellen lassen und diese bei zum Beispiel Amazon oder anderen Plattformen anbieten. Der Käufer unterscheidet immer nach der Qualität des Produktes. Wenn diese stimmt,  dann werden auch die Umsätze stimmen nur so kann man Geld im Internet verdienen.

Andere Anbieter wie beispielsweise Instacanvas ziehen Instagram-Bilder direkt auf Leinwand. Manchmal reicht es aber schon im Web präsent zu sein, um lukrative Aufträge zu erhalten. Weiter kann man eigene Zeichnungen relativ günstig anbieten, um gerade junges Publikum mit wenig Mitteln zum Kauf  zu animieren. Wer also eine künstlerische Ader hat, kann im Web sehr realistisch einen Nebenverdienst erwirtschaften, oder gar seine Haupteinnahmequelle mit der Vermarktung seiner Kreativität bestreiten.

Und so eröffnen Sie ein Account.

Auch der Webseite pictrs.com neu Anmelden Daten hinterlassen und los geht’s. Der eigene Shop kann auch mit einem Logo versehen werden. Das Schöne an diesem Shop, man braucht nur eine Provision zu zahlen, wenn die Fotos verkauft sind. Zur Verbreitung bekommt man einen Link, der auf der eigenen Webseite und/oder in sozialen Netzwerken verbreitet werden kann.

Der Job für zwischendurch.

Dank des Internets ist man heute viel flexibler als noch vor einigen Jahren. Wer gerade etwas zeit übrig hat, kann einen der beliebten Nebenbei-Jobs erledigen und Geld im Internet verdienen. Viele kleine Vorgänge lassen sich prima in Aufgaben unterteilen. Sogar unterwegs lassen sich kleine Aufgaben erledigen. Da gibt es beispielsweise die Teilnahme an Umfragen, die man bequem in Bus oder Bahn mit dem eigenen Smartphone erledigen kann.

Mit mobrog.com können Sie hier zwischen 0,50 und 3,00 Euro verdienen. Nach Eingabe der persönlichen Daten, die werden für die Auswertung benötigt, kann man sein verdientes Geld mit PayPal abrufen lasse (weitere interessante Jobs hier als kostenloses eBook).Auf der Plattform appjobbe.de kann man kleine geografische Aufgaben erledigen. Diese Natürliche auch wieder ganz bequem mit seinem Smartphone. Hier sind Informationen von Geschäften gefragt wie zum Beispiel die Öffnungszeiten Lage Standort und andere informative Gegebenheiten. Die App hat eine clevere Funktion, man kann seine gespeicherten Daten offline speichern und dann von zu Hause aus per WLAN übertragen, dies spart unter Umständen kosten.

Ähnliche Funktionen bietet auch streetspotr.com auch hier wird eine App auf dem Smartphone installiert und im Auftrag Daten übermittelt. Dies können beispielsweise Folgende sein: Ist der angegebene Geldautomat an der richtigen Stelle? Oder ist die Touristeninformation freundlich und konnte weiter helfen?

Firmen nutzen diese Möglichkeit um Kosten zu sparen, denn ein Mitarbeiter wäre viel zu teuer um solche Aufgaben zu erledige. Damit schließen sie eine Lücke im Informationszeitalter. Die genannten Aufgaben können daher nur Vorort erledigt werden und auch deshalb ist nicht mit „Billig-Konkurrez“ zu rechnen.

Einen Versuch mit Schnappschüssen via Handy kann man auf der Plattform foap.com wagen. Wer ein Smartphone mit guter Kameratechnik besitz, kann hier spontane Schnappschüsse vermarkten. Aber wie schon erwähnt, sollten dies nur geübte Hobbyfotografen mit einer guten Kameratechnik ausüben. Alles andere wäre verschwendete Zeit, da die Portale eher „gute“ Fotos suchen.

Eine weitere Möglichkeit nebenbei Geld zu verdienen gibt es auf der Plattform machdudas.de. Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten seine Fähigkeiten zu vermarkten. Wenn einem gerade nichts einfällt, kann ich mit meinem „kostenlosen eBook weiter helfen„. Hier sind die verschiedensten Jobs aufgelistet, sodass hier für jeden etwas dabei ist – ohne lange zu überlegen. Denn meistens kommt man auf das Einfachste und naheliegendste nicht. Auf der Plattform machdudas.de gibt es auch sehr gute Jobs, die man von zu Hause am PC erledigen kann, wie beispielsweise Banner, Cover, oder Texte für Webseiten erstellen.

http://maik-strunk.info/ebook/geld-mit-digitalkamera/index.html

4 Responses to Weitere Möglichkeiten Geld im Internet verdienen zu können

  1. geldwurst sagt:

    Dankeschön für die neuen Anregungen. Da hab ich wieder etwas zum drüber bloggen gefunden.

    Mach weiter so Maik

  2. Werde auch mal eine Seite starten. Mit Nischenseiten kann man ja ganz gut Erfolg haben!

  3. Peter sagt:

    Ich habe jetzt mal angefangen auf meinem Blog etwas adsense einzubauen. Ich will mal die nächsten Wochen schauen, wieviel das einbringt und ob es sich überhaupt rentiert. Wenn das nicht der Fall ist, dann fliegt das wieder runter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Katapultiere Deine Videos bei YouTube und Google auf Position 1 – GRATIS!

x

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close